Cully Jazz Festival

10. bis 18. April 2015

Jedes Jahr feiert das Dorf Cully den Jazz mit renommierten Konzerten und zahlreichen treuen Jazzfans. Zur gleichen Zeit spazieren die Festivalneugierigen nach Lust und Laune von einem „Caveau“ zum anderen und geniessen die einzigartige Atmosphäre des Ortes. Es ist zweifellos die Mischung zwischen den kostenpflichtigen Konzerten des „IN“ Festivals und den kostenlosen Konzerten des „OFF“ Festivals die soviele Zuschauer anzieht.
Die drei Bühnen des „IN“ Festivals sind: « Chapiteau », « Next Step » und « Temple ». Auf diesen Bühnen traten hervorragende Künstler wie Bobby McFerrin, Wayne Shorter, Gilberto Gil, Madeleine Peyroux, Marianne Faithfull, Dee DeeBridgewater, Charles Lloyd, Jan Garbarek, Carla Bley, Marcus Miller, Michel Petrucciani, John Scofield, Ahmad Jamal oder auch Monty Alexander auf.  
Mit seinen 13 Restaurants und Kellern (« Caveaux ») die im ganzen Dorf verstreut sind, ist das „OFF“ Festival ein Sprungbrett für viele junge Jazztalente der Schweiz. So kommt es oft vor, dass ein im „OFF“ Festival entdecktes Talent ein paar Jahre später im „IN“ Festival programmiert wird.

Mehr Information unter: www.cullyjazz.ch