Für eine nachhaltige #Kulturpartnerschaft BL/BS - Gegen die Kündigung des Kulturvertrags BL/BS

Petitionsbogen downloaden

 

Das «Komitee für eine nachhaltige #Kulturpartnerschaft BL/BS», die Kulturschaffenden und die KulturpreisträgerInnen unserer Region Basel sind in grosser Sorge: Zahlreiche regionale Kulturinstitutionen sind akut in ihrer Existenz bedroht.

Der Regierungsrat Basel-Landschaft beabsichtigt ab 2017 eine Kürzung der Kulturvertragspauschale um 50 Prozent. Die Kulturvertragspauschale ist in einem Staatsvertrag zwischen den beiden Basel geregelt, der die Verteilung von einem Prozent des Steuerertrags des Kantons Basel-Landschaft von natürlichen Personen an Kulturinstitutionen in Basel-Stadt festlegt und per Volksentscheid 1997

bestätigt wurde. Die beabsichtigten Sparmassnahmen gefährden massiv die bisher erfolgreiche #Kulturpartnerschaft in der Region Basel und das kulturelle Grundangebot.

Die folgenden 15 Institutionen werden zurzeit mit insgesamt zirka 10 Millionen Franken aus der Kulturvertragspauschale finanziert und sind nun durch die angekündigten Sparmassnahmen existentiell bedroht: Basel Sinfonietta, Basler Madrigalisten, Basler Marionetten Theater, Ensemble Phoenix Basel, Gare du Nord, HeK (Haus der elektronischen Künste Basel), junges theater basel, Kammerorchester Basel, Kaserne Basel, Musikwerkstatt Basel, RFV Basel, Sinfonieorchester Basel, the bird’s eye jazz

club, Theater Basel, Vorstadttheater Basel.

Alle diese Kulturinstitutionen werden von BesucherInnen aus Basel-Landschaft und Basel-Stadt genutzt. Auch die KünstlerInnen, MitarbeiterInnen und GeschäftspartnerInnen der Institutionen wohnen und arbeiten in der ganzen Region.

 

Das «Komitee für eine nachhaltige #Kulturpartnerschaft BL/BS» und die UnterzeichnerInnen fordern den Regierungsrat und den Landrat des Kantons Basel-Landschaft und den Regierungsrat und den Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt auf, den Kulturvertrag von 1997 in der bisherigen Form fortzusetzen und sich für eine gemeinsame und nachhaltige #Kulturpartnerschaft in unserer Region Basel zu engagieren.

 

Petitionsbogen downloaden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0